Vulkan Panagitsa

  • Panagitsa Vulkan
    Der Vulkan bei der Kapelle Panagitsa und sein Lavastrom

    Im Tal und bei der Kapelle Panagitsa beginnt ein langer Lavastrom.

Der Vulkan Panagitsa und sein Lavastrom

Luftbild des kleinen Lavadoms bei der Kapelle Panagitsa und sein kilometerlanger Lavastrom. Juni 2016. (c) Tobias Schorr
Luftbild des kleinen Lavadoms bei der Kapelle Panagitsa und sein kilometerlanger Lavastrom. Juni 2016. (c) Tobias Schorr

Schon von Weitem kann man an der Westküste der Halbinsel Methana einen deutlichen Lavastrom erkennen, der oberhalb des Dorfs Megalochori beginnt. In einem kleinen Tal befindet sich der Quellpunkt dieser Lavamassen. In dem kleinen Tal hat man früher Wein und Weizen angebaut. Heute sieht man nur noch die Bergziegenhirten Vangeli & Matina dort. Besuchenswert ist die kleine, byzantinische Kapelle Panagitsa mit ihren Fresken. Das Tal erreicht man über den Wanderweg D (orange) über den Panteleimonas Pass oder von Megalochori aus.

Fotos des Panagitsa-Vulkans

Luftbild des deutlich sichtbaren Lavastroms oberhalb von Megalochori. Juni 2016. (c) Tobias Schorr
Luftbild des deutlich sichtbaren Lavastroms oberhalb von Megalochori. Juni 2016. (c) Tobias Schorr
Luftbild des deutlich sichtbaren Lavastroms oberhalb von Megalochori. Gut ist auch der Golf von Epidaurus und die Peloponnesküste zu erkennen. Juni 2016. (c) Tobias Schorr
Luftbild des deutlich sichtbaren Lavastroms oberhalb von Megalochori. Gut ist auch der Golf von Epidaurus und die Peloponnesküste zu erkennen. Juni 2016. (c) Tobias Schorr
Der Panagitsa-Vulkan und sein Lavastrom. (c) Tobias Schorr
Der Panagitsa-Vulkan und sein Lavastrom. (c) Tobias Schorr