This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here: http://www.methana.com/saronischer-golf/methana/geschichte-methanas/archaeologische-orte-karte/akropolis-paliokastro-vathy.html
Die Akropolis des antiken Methanas
Die Akropolis des antiken Methanas
Blick auf einen der ehm. Türme der Akropolis Paliokastro
Einer der ehm. Türme der Akropolis Paliokastro
Eingangstor der antiken Akropolis Paliokastro
Eingangstor der antiken Akropolis Paliokastro
Reste der frühchristlichen Kapelle auf der ehm. Akropolis
Reste der frühchristlichen Kapelle auf der ehm. Akropolis
Eingangstor der antiken Akropolis Paliokastro bei Vathy/Methana
Eingangstor der antiken Akropolis Paliokastro bei Vathy/Methana

Die Akropolis des antiken Methanas befindet sich am südlichen Teil des Almyra-Strand beim Fischerdorf Vathy. Dort ragt ein ehemaliger Lavadom aus der Ebene. Er war durch seine Lage ideal für eine Burg/Akropolis.
Die Einwohner nennen die Akropolis schlicht "Paliokastro" (="alte Burg"). Um diese Akropolis herum befand sich eine größere Stadt, die bis heute nicht ausgegraben wurde. Obwohl einige der Bauern entschädigt wurden und die Grundstücke in die Hände des archäologischen Amts geraten sein sollen, hat dieses Amt bis heute keinerleí Bemühungen gezeigt, auch nur im Ansatz diese geschichtlich bedeutende Stadt auszugraben.

Man kann die Akropolis am besten erreichen, wenn man dem Schild "Akropolis Paliokastro" auf dem Acker vor der langezogenen Mauer folgt. Dort geht man auf einem Pfad über die Mauer. Rechts vor der Mauer kann man etwas tiefer das Eingangstor bestaunen.Oben auf dem kleinen Plateau gibt es die Reste einer frühchristlichen Kapelle. Leider ist alles oft sehr zugewachsen.

Pausanias hat angeblich das antike Methana besucht und schreibt u.a.:

"Zum Troizenischen Land gehört eine Halbinsel, die sich weit ins Meer hinein erstreckt; auf ihr wird eine unbedeutende Stadt Methana am Meere bewohnt. Es findet sich daselbst ein Heiligtum der Isis, und auf dem Markte eine Bildsäule des Hermes und eine andere des Herakles..."

Um die Akropolis herum kann man mim Osten auf dem Boden antike Mauern verfolgen und es gibt noch zwei relativ gut erhaltene römische (?) Ziegelgebäude.

Sollten in der Umgebung der Akropolis systematische Ausgrabungen durchgeführt werden, kann man sensationelle Funde erwarten.